Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Benutzerspezifische Werkzeuge

This is EstateLite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite

Vereinsnachrichten

Anfänger- und Wiedereinsteiger-Clubkreis Donnerstags 20-22 Uhr.
Einstieg jederzeit möglich — 4 Wochen kostenlos schnuppern.

Black & White Ball: Tanz, Livemusik und Show am Samstag, den 23. September 2017

Mach mit in unserer Standardformation: Training Do. 20-22 Uhr und So. 10-15 Uhr

Erfolgreiche Lateiner in Prag

16.09.2017 - Prag (Tschechien)

Zwei unserer Lateinpaare reisten am vergangenen Wochenende nach Prag (Tschechien), um im Rahmen des "Prag Open Dance Festivals 2017" gegen die internationale Konkurrenz anzutreten. 

Den Anfang machten Nikolai Sent & Sophie Scherer, die im WDSF-Lateinturnier der Junioren II an den Start gingen. 59 Paare standen in der Vorrunde auf dem Parkett, darunter sieben deutsche Paare. Nikolai und Sophie präsentierten sich sehr souverän. Bei ihrem letzten WDSF-Lateinturnier konnten sie sich bis in die TOP30 tanzen, dies wollten sie natürlich in Prag wiederholen.
Nikolai und Sophie konnten sich nach der Vorrunde erfolgreich für die nächste Runde qualifizieren und auch der Sprung ins Viertelfinale gelang ihnen. Am Ende platzierten sie sich auf dem 22. Rang und waren damit viertbestes DTV-Paar an diesem Tag.

➡️  DAS ERGEBNIS IN DER ÜBERSICHT

Anschließend gingen Vinzenz Dörlitz & Albena Daskalova im WDSF World Open Lateinturnier auf das Parkett. Da die beiden bereits einige DTV-Ranglistenturniere getanzt haben, hatten sie sich dafür entschieden, der nationalen Konkurrenz an diesem Tag nicht nach Nürnberg zu folgen, sondern sich auf ein weiteres internationalen Turnier zu konzentrieren. Bei ihrem letzten World Open-Turnier bei der danceComp in Wuppertal tanzten sich Vinzenz & Albena auf den 25. Platz.

In Prag lief es für die beiden schon in der Vorrunde gut, denn sie erhielten 51 von 60 möglichen Kreuzen. In der anschließenden Runde konnten sie ihre Leistung sogar noch steigern, was auch die Wertungsrichter/innen erkannten und mit der vollen Kreuzanzahl von 60 möglichen Kreuzen belohnten. Somit qualifizierten sich Vinzenz Dörlitz & Albena Daskalova für das Viertelfinale (TOP24), womit sie das Ergebnis ihres letzten World Open-Turniers bereits verbessert hatten. 
Trotz einer guten Leistung in dieser Runde hatten Vinzenz & Albena am Ende etwas Pech, sie verpassten um nur wenige Plätze den Sprung ins 12-paarige Semifinale. Somit belegten sie den 16. Rang, womit sie an diesem Tag das beste DTV-Paar waren.

➡️  DAS ERGEBNIS IN DER ÜBERSICHT

Mit diesen Ergebnissen haben die TD-Paare einmal mehr bewiesen, dass mit ihnen auch auf internationaler Ebene zu rechnen ist. Herzlichen Glückwunsch zu diesen guten Ergebnissen!

 


Der Spaß durfte bei Vinzenz Dörlitz & Albena Daskalova in Prag natürlich auch nicht fehlen!
(Foto: Privat)

NRW-Pokal der Senioren in Leverkusen

16./17.09.2017 - Leverkusen

Die TSG Leverkusen war Ausrichter der ersten Runde des diesjährigen NRW-Pokals der Senioren in den Standardtänzen. Die Pokalserie des NRW-Pokals geht insgesamt über drei Wochenende, an denen jeweils samstags und sonntags Turniere stattfinden, sodass die Paare insgesamt sechsmal gegeneinander antreten und Punkte für die Rangliste sammeln können.

Einen Start nach Maß in den Wettbewerb um den NRW-Pokal der SEN II B Standard erwischten Magdalena und Arndt Frederik Tillmann. Am Samstag konnten sie sich in einem Feld von 11 Paaren behaupten und mussten im Finale lediglich eine einzelne Einser-Wertung abgeben. Das Turnier am Sonntag konnten sie ebenfalls mit fünf gewonnenen Finaltänzen für sich entscheiden. Mit den beiden Siegen dieses Wochenendes stehen sie nun im Pokal-Ranking ganz oben.

Ebenfalls gut gelaufen ist es für Gerhard Behne & Christine Bartels. Sie belegten am Sonntag Platz 3 in der SEN III B Standard. Zwar war es Samstag noch ein 2. Platz, doch angesichts einer doch recht schmerzhaften Fußverletzung haben sich die beiden sehr tapfer geschlagen!
Der TD Düsseldorf wäre nicht der TD Düsseldorf, wenn er kleine Verluste nicht wett machte. Den 2. Platz des Vortages in der Senioren III B, den Gerhard & Christine verletzungsbedingt heute abgaben, schnappten sich am Sonntag stattdessen Wolfgang Göbel & Jutta Spiess. Am Samstag hatten sie noch den 3. Platz belegt.

Im Turnier der SEN III A Standard gingen ebenfalls zwei TD-Paare an den Start. Ingo Turski & Martina Krannich zeigten eine gute Leistung. Sie zogen ins Semifinale ein und belegten dort den etwas undankbaren Anschluss ans Finale, also Platz 7-8. Damit haben sie aber immer noch etwa die Hälfte der Paare hinter sich gelassen.
Sie konnten es nicht glauben, aber JA, Monika & Manfred Kehl zogen bei den Senioren III A ins Finale ein und belegten den 5. Platz. Die beiden steigerten ihre Leistungen im Vergleich zu den letzten Turnieren deutlich und haben sich das Ergebnis deshalb redlich verdient.

Einen haben wir aber noch.
Den Abschluss dieses NRW-Pokal-Wochenendes bildete das Turnier der SEN IV A Standard. Und auch hier war ein Paar des TD Düsseldorf am Start. Angelika & Manfred Schütten tanzten sich bis auf das Treppchen und belegten schließlich den 3. Platz.


🚩 DIE ERGEBNISSE IN DER ÜBERSICHT:

➡️  SAMSTAG

SENIOREN II D STANDARD
• Alexander Rubinov / Olga Sokolova - 9. - 10. Platz

SENIOREN II B STANDARD
• Arndt Frederik Tillmann / Magdalena Tillmann - 1. Platz 🏆

SENIOREN III B STANDARD
• Gerhard Behne / Chrstine Bartels - 2. Platz
• Wolfgang Göbel / Jutta Spiess - 3. Platz

SENIOREN III A STANDARD
• Manfred Kehl / Monika Kehl - 4. Platz

SENIOREN IV A STANDARD
• Manfred / Monika Schütten - 3. Platz

➡️  SONNTAG

SENIOREN II B STANDARD
• Arndt Frederik Tillmann / Magdalena Tillmann - 1. Platz 🏆

SENIOREN III B STANDARD
• Wolfgang Göbel / Jutta Spiess - 2. Platz
• Gerhard Behne / Christine Bartels - 3. Platz

SENIOREN III A STANDARD
• Manfred Kehl / Monika Kehl - 5. Platz
• Ingo Turski / Martina Krannich -  7.-8. Platz

SENIOREN IV A STANDARD
• Manfred Schütten / Monika Schütten - 3. Platz

 

tillmann-tillmann-nrwpokal-sen-ii-b-std-20170917-leverkusen-fotocredit-privat-001.jpgtillmann-tillmann-nrwpokal-sen-ii-b-std-20170917-leverkusen-fotocredit-sconipiladi-003.png
tillmann-tillmann-nrwpokal-sen-ii-b-std-20170917-leverkusen-fotocredit-privat-002.jpgtillmann-tillmann-nrwpokal-sen-ii-b-std-20170917-leverkusen-fotocredit-sconipiladi-004.png
Arndt Frederik & Magdalena Tillmann siegten an beiden Tagen bei den SEN II B Standard.

goebel-spiess-nrwpokal-sen-iii-b-std-20170917-leverkusen-fotocredit-sconipiladi.pngbehne-bartels-nrwpokal-sen-iii-b-std-20170917-leverkusen-fotocredit-sconipiladi.png
Wolfgang Göbel & Jutta Spiess (li) sowie Gerhard Behne & Christine Bartels (re) erreichten an beiden Tagen das Treppchen bei den SEN III B Standard.

kehl-kehl-nrwpokal-sen-iii-a-std-20170917-leverkusen-fotocredit-sconipiladi.pngturski-krannich-nrwpokal-sen-iii-a-std-20170917-leverkusen-fotocredit-sconipiladi.png
Manfred & Monika Kehl (li) erreichten bei den SEN III A Standard das Finale. 
Ingo Turski & Martina Krannich (re) bildeten dort das Anschlusspaar.

schuetten-schuetten-nrwpokal-sen-iv-a-std-20170917-leverkusen-fotocredit-sconipiladi.png
Manfred & Angelika Schütten tanzten sich bei den SEN IV A Standard bis auf den 3. Platz.

(FOTOS: < sconi piladi - fotografie > & Privat)

Erfolgreich in Bremerhaven

10.09.2017 - Bremerhaven

Hoch in den Norden zog es unser Lateinpaar Timo Kennel & Katharina Snigirev bereits am vergangenen Wochenende. Die TSG Bremerhaven richtete das Turnier "Seestadt Dances" aus. Timo und Katharina gingen in der HGR B Latein an den Start.

Leider standen schon in der Vorrunde lediglich fünf Paare auf dem Parkett, trotzdem war das Niveau recht hoch. Timo Kennel & Katharina Snigirev präsentierten sich vom ersten Tanz - der Samba - an motiviert und waren auf dem Parkett sehr präsent. Damit überzeugten sie auch die fünf Wertungsrichter. Mit sehr vielen 1er-Wertungen, vier gewonnenen Tänzen und einem zweiten Platz im abschließenden Jive erhielten Timo und Katharina die beste Platzierung und schlossen das Turnier ganz oben auf dem Treppchen mit dem 1. Platz ab.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Turniersieg!

Landesmeisterschaften SEN III A/S Standard

09.09.2017 - Bergheim

Am Samstag (09. September) fanden in Bergheim die diesjährigen TNW-Landesmeisterschaften der Senioren III A & S Standard statt. Viele TD-Paare tanzen in diesen Klasse und waren daher auch bei der Landesmeisterschaft am Start, da diese ein besonders wichtiger Termin im Tanzsportkalender ist.

Bei der Landesmeisterschaft der SEN III A Standard gingen zwei TD-Paare auf das Parkett. Manfred & Monika Kehl präsentierten sich in der Vorrunde sehr gut, scheiterten dann aber leider ganz knapp am Einzug in die nächste Runde. Sie schlossen das Turnier auf dem 12. Platz ab.

Für das zweite TD-Paar Izumi Tanaka & Elisa Dietrich ging es von der Vorrunde über die Zwischenrunde bis in das Finale. In dieser Endrunde war die Konkurrenz sehr stark, davon ließen sich Izumi & Elisa jedoch keineswegs einschüchtern. Sie hatten sich auf diese Landesmeisterschaft gut vorbereitet und zeigten daher sehr souverän, dass sie zu den Favoriten dieses Tages zählen würden.
Mit sehr guten Leistungen überzeugten sie im Finale auch das Wertungsgericht von sich. Am Ende siegten sie in vier von fünf Tänzen und hielten auch die "Lokalmatadoren" aus Bergheim auf Abstand. Somit standen sie ganz oben auf dem Treppchen und dürfen sich nun LANDESMEISTER 2017 nennen. Als Sieger des Turniers durften sie sich außerdem über den Aufstieg in die S-Klasse freuen. Herzlichen Glückwunsch!

Bei der Landesmeisterschaft der SEN III S-Klasse gingen drei TD-Paare an den Start. Für Thomas Fiege & Sigrid Regenhardt-Fiege war das Turnier leider schon vorzeitig vorbei. Sie mussten das Turnier in der Vorrunde krankheitsbedingt abbrechen und beendeten die Landesmeisterschaft auf dem get. 32. Platz ab.
Horst & Kerstin Stepuhn sowie Uwe & Rita Pietschmann freuten sich über den Einzug in die Zwischenrunde, das Viertelfinale mit 24 Paaren. Auch in dieser Runde präsentierten sich beide Paare von einer guten Seite. Daher war es für einige Zuschauer auch verwunderlich, dass sich beide Paare nicht für die nächste Runde qualifizieren konnten. Horst & Kerstin Stepuhn sowie Uwe & Rita Pietschmann schlossen die Landesmeisterschaft in "TD-Harmonie" beide auf dem get. 15. Platz ab.

 

🚩 DIE ERGEBNISSE IN DER ÜBERSICHT:

LM SEN III A STANDARD
• Izumi Tanaka / Elisa Dietrich - 1. Platz 🏆  > Landesmeister 2017 + Aufstieg S-Klasse
• Manfred Kehl / Monika Kehl - 12. Platz
➡️  ZUM ERGEBNIS

LM SEN III S STANDARD
• Uwe Pietschmann / Rita Pietschmann - 15.-16. Platz
• Horst Stepuhn / Kerstin Stepuhn - 15.-16. Platz
• Thomas Fiege / Sigrid Regenhardt-Fiege - 32.-34. Platz
➡️  ZUM ERGEBNIS

 

tanaka-dietrich-lm-sen-iii-a-std-20170909-fotocredit-sconipiladi-001.pngtanaka-dietrich-lm-sen-iii-a-std-20170909-fotocredit-sconipiladi-002.png
Izumi Tanaka & Elisa Dietrich freuten sich über den Landesmeistertitel und den Aufstieg
(Fotos: < sconi piladi - fotografie >)

Landesmeistertitel für Nikolai Sent & Sophie Scherer

10.09.2017 - Düsseldorf

Nachdem bereits am Samstag (09. September) die TD-Paare sehr gute Ergebnisse bei ihrer Landesmeisterschaft SEN III A / S Standard erreicht hatten - darunter ein Landesmeister-Titel - gingen am Sonntag (10. September) Nikolai Sent & Sophie Scherer im Boston-Club Düsseldorf bei gleich zwei Landesmeisterschaften an den Start.

Den Anfang machten sie bei der TNW-Landesmeisterschaft der JUN II B Standard. Nikolai & Sophie hatten bereits bei ihren vergangenen Turnieren in diesem Sommer sowohl national als auch international sehr gute Ergebnisse erreicht. Umso größer war der Wille, auch bei der Landesmeisterschaft ganz oben mitzutanzen. Sie qualifizierten sich souverän für das Finale. Auch in der Endrunde präsentierten sie sich souverän, allerdings war auch die Konkurrenz sehr stark.
Am Ende verpassten Nikolai & Sophie bei den Junioren ganz knapp das Treppchen und beendeten die Meisterschaft auf dem 4. Platz.

Aber Nikolai & Sophie blieb an diesem Tag noch eine weitere Chance, dem Wertungsgericht seine Leistungen und sein Können zu präsentieren. Dies taten sie dann auch für alle sichtbar bei der anschließenden Landesmeisterschaft JUG B Standard. Auch hier erreichten sie die Endrunde und dieses Mal "ließen sie nichts anbrennen". Voll motiviert, in diesem Turnier das soeben knapp verpasste Treppchen zu erreichen, ließen sie der Konkurrenz kaum eine Chance. 
Dies erkannten auch die Wertungsrichterinnen & Wertungsrichter und belohnten es mit sehr vielen Bestnoten. Am Ende standen Nikolai Sent & Sophie Scherer in der Jugend ganz oben auf dem Treppchen und dürfen sich nun LANDESMEISTER JUGEND B STANDARD 2017 nennen! 

Damit darf der TD Düsseldorf an diesem Wochenende neben allen sehr guten Leistungen gleich zwei neue Landesmeister zu ihren Siegen beglückwünschen! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!

 

🚩 DIE ERGEBNISSE IN DER ÜBERSICHT:

LM JUN II B STANDARD
• Nikolai Sent / Sophie Scherer - 4. Platz

LM JUG B STANDARD
• Nikolai Sent / Sophie Scherer - 1. Platz 🏆  > LANDESMEISTER-TITEL

 

sent-scherer-lm-jug-b-std-20170910-fotocredit-privat-001.jpgsent-scherer-lm-jug-b-std-20170910-fotocredit-tnwj.jpg
Die neuen Landesmeister JUG B Standard 2017 - Nikolai Sent & Sophie Scherer

sent-scherer-lm-jun-ii-b-std-20170910-fotocredit-tnwj.jpgsent-scherer-lm-jug-b-std-20170910-fotocredit-privat-002.jpg
Bei der LM JUN II B Standard erreichten Nikolai & Sophie den 4. Platz
(Fotos: Hälsig / TNWJ)

EstateLite Plone Theme by Quintagroup © 2005-2012